htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Kunststoffgerechte Produktentwicklung

Modulbezeichnung: Kunststoffgerechte Produktentwicklung
Studiengang: Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MAM.2.1.3.9
SWS/Lehrform: 6V (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 18
Studiensemester: 2
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Benotete Studienleistung: Projekt
Prüfungsart:
Klausur (50%), Projekt mit Präsentation (50%)
Zuordnung zum Curriculum:
MAM.2.1.3.9 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013, 2. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 18 Creditpoints 540 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 472.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Bernd Heidemann
Dozent:
Prof. Dr. Walter Calles
Prof. Dr. Bernd Heidemann


[letzte Änderung 04.12.2011]
Lernziele:
Strategien und Prinzipien für das Optimieren von Konstruktionen. hinsichtlich
  - Leichtbau,
  - fertigungs- und werkstoffgerechter Gestaltung,
  - Zuverlässigkeit und Sicherheit
kennen, beurteilen und anwenden können.

[letzte Änderung 25.08.2011]
Inhalt:
1. Einführung und Übersicht: Generelle Strategien für das Optimieren von  
   Konstruktionen
2. Optimierungsstrategie Design for X: Einordnung der Prozesse Optimieren und  
   Gestalten in den Konstruktions-prozess
3. Die Prinzipien Funktionsintegration, Funktionstrennung, Differential- und  
   Integralbauweise.
4. Werkstoffgerechtes Gestalten.
5. Die Werkstoffgruppe „Kunststoff“ und Kunststoff-Verbundwerkstoffen
6. Das produktgerechte Auswählen von Kunststoffen
7. Kunststoffgerechtes Gestalten
8. Optimierungsstrategie Zuverlässigkeit: Sicherheitsgerechte Gestaltung,  
   Redundanz, Fail safe und Safe live.


[letzte Änderung 25.08.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Seminaristische, interaktive Lehrveranstaltung mit Vortrags- und Workshopeinheiten. Integrierte Projektarbeit.
Umdrucke und von den Studierenden selbst recherchierte und Umdrucke und von den Studierenden selbst recherchierte und erarbeitete Unterlagen.

[letzte Änderung 25.08.2011]
Literatur:
Roloff, Matek: Maschinenelemente.
Hoenow, G.; Meißner, T.: Konstruktionspraxis im Maschinenbau.
Dubbel: Taschenbuch des Maschinenbaus.
Pahl/Beitz: Konstruktionslehre.
Klein, B.: Leichtbau-Konstruktion.
Schumacher: Optimierung mechanischer Strukturen.
VDI-Richtlinie 2222
Ehrlenspiel, K.: Integrierte Produktentwicklung.
Ehrenstein, G.: Mit Kunststoffen konstruieren.
VDI-Wissensforum (Herausgeber): Konstruieren mit Kunststoffen

[letzte Änderung 25.08.2011]
[Wed May 27 08:19:56 CEST 2020, CKEY=mkp, BKEY=mm, CID=MAM.2.1.3.9, LANGUAGE=de, DATE=27.05.2020]