htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Praxisprobleme der Unternehmenswertsteigerung - Technik

Modulbezeichnung: Praxisprobleme der Unternehmenswertsteigerung - Technik
Studiengang: Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MAM.2.1.5.2
SWS/Lehrform: 1V+1F (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Case study / Fallstudie
Zuordnung zum Curriculum:
MAM.2.1.5.2 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Keine; es ist aber möglich und wird empfohlen, dieses Modul zusammen mit dem Modul MAM 2.2.11 zu belegen, um dem notwendigen interdisziplinären Ansatz gerecht zu werden.

[letzte Änderung 13.07.2011]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Jürgen Griebsch
Dozent: Prof. Dr. Jürgen Griebsch

[letzte Änderung 13.07.2011]
Lernziele:
- Die Teilnehmer kennen technische/operative Aspekte  der Unter-
  nehmenswertsteigerung und Methoden und lernen, diese umzusetzen
- Die Teilnehmer können beispielsweise, die besonderen Sachverhalte der  
  „Unternehmensnachfolge“ als Sonderfall der Unternehmenswertsteigerung  
  eingliedern mit Bezug zu technisch-organisatorischen Aspekten
- Die Studierenden können einfache Praxisprobleme erarbeiten, Lösungen  
  ausarbeiten, präsentieren und verteidigen

[letzte Änderung 13.07.2011]
Inhalt:
1. Ökonomie Methoden der Unternehmenswertsteigerung
2. Interdisziplinäre, operative Methoden der Unternehmenswertsteigerung
3. Ausgewählte Sonderfälle der Unternehmenswertsteigerung – Schwerpunkt: Übergabe
   und Nachfolge
4. Bearbeitung ausgewählter Beispiele, Präsentation und Verteidigung in der Gruppe
5. Präsentation der Ergebnisse vor Unternehmern

[letzte Änderung 13.07.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Interaktive Vorlesung mit Übungen, in Kleingruppen mit Wissensabfrage und anschließendem zu testierendem Bericht,
Foliensätze mit Animationen

[letzte Änderung 13.07.2011]
Literatur:
Coenenberg, Adolf, G./Salfeld, Rainer: Wertorientierte Unternehmensführung, 2. Aufl., Stuttgart 2007.Bergmann:

[letzte Änderung 13.07.2011]
[Sun May 31 19:19:04 CEST 2020, CKEY=mpduxt, BKEY=mm, CID=MAM.2.1.5.2, LANGUAGE=de, DATE=31.05.2020]