htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Auswahl von Fertigungsverfahren und Qualitätsmanagement

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Auswahl von Fertigungsverfahren und Qualitätsmanagement
Modulbezeichnung (engl.): Manufacturing Processes Selection and Quality Management
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2004
Code: MAM-7.3
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
4
Studiensemester: 7
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur

[letzte Änderung 06.09.2004]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

MAM-7.3 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2004 , 7. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Weber
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Weber

[letzte Änderung 06.09.2004]
Lernziele:
Die Studierenden sollen  in die Lage versetzt werden, für eine gegebene Fertigungsaufgabe das im betrieblichen Rahmen Optimalste ermitteln zu können. Desweiteren sollen sie die Philosophie des hierbei anzuwendenden Qualitätsmanagements verstehen und in der Praxis einsetzen können.

[letzte Änderung 06.09.2004]
Inhalt:
Auswahl von Fertigungsverfahren
        Vergleich von Fertigungsverfahren
        (Kosten, Stückzahlen, Werkstückeigenschaften, Besonderheiten)
        Bewertung, Auswahl und Kombination von Fertigungsverfahren
 
Qualitätsmanagement
        Grundlagen
        Normen und Zertifizierungsverfahren
        Branchenspezifische QM-Systeme


[letzte Änderung 06.09.2004]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Skript

[letzte Änderung 06.09.2004]
Literatur:
Becker, P.:Prozeßorientiertes Qualitätsmanagement; 2001; Expert Verlag; ca. 25 Euro
Brunner, F./Wagner, K.:Taschenbuch Qualitätsmanagement; 2. Auflage; 1999; Hanser Verlag; ca. 30 Euro
Cassel,M.: QM nach QS 9000 und VDA 6.1.; Hanser Verlag; 1999; ca. 125 Euro
Frederici, I.:Musterdokumentation eines integrierten Managementsystems. QM-Umweltmgnt.-Arbeitsschutzmgnt.; Expert Verlag; 2002; ca. 70 Euro
Fritz, Schulze Fertigungstechnik, VDI-Verlag, Düsseldorf 1998
Hering, E./Triemel, J./Blank, H.-P.:Qualitätsmanagement für Ingenieure; 4. Auflage; Springer Verlag 1999; ca. 65 Euro
Kamiske, G.: Techniken des Qualitätsmanagements; Praxishandbuch, Symposion Publishing; 2001; ca. 50 Euro
Linss, G.:Qualitätsmanagement für Ingenieure; 2001; Hanser Verlag; ca. 30 Euro
Masing, W. (Hrsg.):Handbuch Qualitätsmanagement; 4. Auflage; Hanser Verlag; 1999; ca. 150 Euro
Mittag, H.-J.:Qualitätsregelkarten; Hanser 1993
Müller, D./ Tietjen, T.:FMEA raxis; Hanser Verlag; 2000; ca. 50 Euro
Pfeifer, T.:Praxisbuch Qualitätsmanagement; 2. Auflage; 2000; Hanser Verlag; ca. 40 Euro
Saatweber, J.:Kundenorientierung durch Quality Function Deployment; Hanser 1997
Spur, Stöferle Grundlagen der Fertigungstechnik, Carl Hauser Verlag, München
Thaller, G.:Von ISO 9001 zu TQM; Effizientes Qualitätsmanagement; VDE-Verlag; 2001; ca. 23 Euro
Zollondz, H.:Grundlagen Qualitätsmanagement; Oldenbourg Verlag; 2002; ca. 70 Euro

[letzte Änderung 06.09.2004]
[Sun Dec  4 15:54:12 CET 2022, CKEY=mavfuq, BKEY=mm0, CID=MAM-7.3, LANGUAGE=de, DATE=04.12.2022]