htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

Marketing 2

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Marketing 2
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Medizinische Physik, Master, ASPO 01.04.2019
Code: MP2131.MKT2
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P213-0160
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
2
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit (40%), Klausur (60%)

[letzte Änderung 31.03.2019]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

MP2131.MKT2 (P213-0160) Medizinische Physik, Master, ASPO 01.04.2019 , 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Dipl.-Kfm. Karl-Reiner Lassek
Dozent/innen:
Dipl.-Kfm. Karl-Reiner Lassek


[letzte Änderung 18.07.2019]
Lernziele:
Die Studierenden haben einen ßberblick über das Wesen des Marketing und der Marketing-Strategien erhalten.
Damit sind sie dazu befähigt, Marketing-Strategien zu identifizieren, selbständig zu entwickeln und umzusetzen und formale Planungssysteme einzusetzen.

[letzte Änderung 15.04.2019]
Inhalt:
1. Grundlagen und Vorbermerkungen
 1.1 Ziel der Vorlesung
 1.2 Was versteht man unter "Marketing"?
 1.3 Was ist eine Marketing-Strategie?
 1.4 Grundlegende strategische Verhaltensweisen
 1.5 Die Suche nach dem dauerhaften Wettbewerbsvorteil
 1.6 Verhältnis und Abgrenzung von Strategie und Taktik
 1.7 Der Prozess des strategischen Managements und des strategischen Marketings
 1.8 Das Unternehmensziel-System
 1.9 Die Unternehmensaufgabe
 1.10 ßberblick strategisches Markt-Management
 1.10.1 Strategisches Markt-Management
 1.10.2 Externe Analyse
 1.10.3 Selbstanalyse
 
2. Externe Analyse
 2.1 Kundenanalyse
 2.2 Branchenanalyse
 2.3 Umweltanalyse - Die Risikofrage stellen
 
3. Selbstanalyse - Von der Analyse zur Strategie
 
4. Die Erfahrungskurve
 4.1 Was besagt das Erfahrungskurvenkonzept?
 4.2 Folgerungen für die Strategie
 
5. Portfolio-Analyse
 5.1 Grundgedanken der Portfolio-Analyse
 5.2 Strategische Geschäftsbereiche
 5.3 Boston Consulting Matrix
 5.4 Die Matrix der Branchenattraktivität/Unternehmensposition
 
6. Die Suche nach einem dauerhaften Wettbewerbsvorteil
 6.1 Differenzierungsstrategien
 6.2 Kostenminimierungsstrategien
 6.3 Fokussierungsstrategien
 
7. Wachstumsstrategien
 7.1 Die Strategie der Marktpenetration
 7.2 Die Strategie der Marktentwicklung
 7.3 Die Strategie der Produktentwicklung
 7.4 Die Strategie der Diversifikation
 7.5 Beurteilung der Produkt-Markt-Matrix
 
8. Formale Planungssysteme

[letzte Änderung 15.04.2019]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Skript, Powerpoint-Präsentation, Beamer, Video

[letzte Änderung 31.03.2019]
Literatur:
Aaker, David A.: Strategisches Markt-Management, Gabler, 1989
Esch, Frank-Rudolf: Strategie und Technik der Markenführung, Vahlen
Esch, Franz-Rudolf: Moderne Markenführung, Gabler
Esch, Franz-Rudolf; Hermann, Andreas; Sattler, Henrik: Marketing, Vahlen, (akt. Aufl.)
Kotler Philip; Bliemel, Friedhelm: Marketing-Management, Schäffer-Poeschel
Kroeber-Riel, Werner: Konsumentenverhalten, Vahlen
Meffert, Heribert: Marketing-Management: Analyse - Strategie - Implementierung, Gabler, 2010
Ogilvie, Robert G.; Giesen, Jürgen: Strategische Marketingplanung im Investitionsgüterbereich, Moderne Industrie, 1990
Schimansky, Alexander: Der Wert der Marke, Vahlen, 2004
Zentes, Joachim: Grundbegriffe des Marketing, Schäffer-Poeschel

[letzte Änderung 15.04.2019]
[Fri Apr 19 17:05:10 CEST 2024, CKEY=mpmMP2131.MKT2, BKEY=mpm, CID=MP2131.MKT2, LANGUAGE=de, DATE=19.04.2024]