htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Empirisches Marketing-Seminar

Modulbezeichnung: Empirisches Marketing-Seminar
Modulbezeichnung (engl.): Empirical Marketing Seminar
Studiengang: Marketing Science, Master, ASPO 01.04.2016
Code: MAMS-240
SWS/Lehrform: 2PA+2S (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung mit Präsentation (Wiederholung jährlich)

[letzte Änderung 06.01.2016]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
MAMS-240 Marketing Science, Master, ASPO 01.04.2016, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MAMS-110 Marktforschung und Multivariate Analyse


[letzte Änderung 25.01.2016]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MAMS-320 Master-Colloquium


[letzte Änderung 25.01.2016]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Tatjana König
Dozent:
Prof. Dr. Tatjana König


[letzte Änderung 25.01.2016]
Lernziele:
        Nach erfolgreicher Beendigung dieses Moduls sollen die Lernenden in der Lage sein, …
•        eigenständig englischsprachiger Fachliteratur zu einem aktuellen Marketing-Thema zu recherchieren  
        und sich damit kritisch auseinanderzusetzen
•        Forschungsfragen, Vorgehensweisen und Ergebnisse insb. von Journal-Artikeln aus dem Bereich Marketing
        grob nachzuvollziehen und zusammenfassen zu können
•        Innerhalb eines vorgegebenen Themas einen eigenen Schwerpunkt bzw. eine Fragestellung zu setzen und
        diese im Rahmen einer schriftlichen Ausarbeitung unter Einhaltung wissenschaftlicher Standards
        strukturiert bearbeiten zu können
•        In Gruppenarbeit eine empirische Studie konzipieren bzw. durchführen und auswerten zu können
•        die gewonnenen Erkenntnisse in Form einer Präsentation in vorgegebenem Zeitrahmen anschaulich darzustellen
        und mit den Kommilitonen kritisch diskutieren zu können


[letzte Änderung 25.01.2016]
Inhalt:
        Vertiefende Aspekte zu einem übergeordneten Marketingthema unter Einbezug einer empirischen Datenbasis
        Beispielhafte übergeordnete Themengebiete:
•        Handelsmarketing
•        Generationen-Marketing
•        Social Media
•        Eventmanagement und Sponsoring.
•        Sportmarketing


[letzte Änderung 25.01.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Seminar mit Datenauswertung in Einzel- oder Gruppenarbeit

[letzte Änderung 06.01.2016]
Literatur:
Intensive Literatur-Recherche ist Teil der Aufgabenstellung innerhalb des Seminars, wobei Basis-Literatur i.d.R. zur Verfügung gestellt wird
 
Methodisch orientierte Literatur:
 
-        Backhaus, K., Erichson, B., Plinke, W., Weiber, R. (aktuelle Auflage): Multivariate Analysemethoden –
        Eine anwendungsorientierte Einführung, Hamburg.
-        Hair, J.F. (Jr.), Black, W., C., Babin, B.J., Anderson, R.E., Tatham, R.L. (aktuellste Aufl.):
        Multivariate Data Analysis, Upper Sadle River, New Jersey.
-        Homburg, Ch., Giering, A. (1996): Konzeptualisierung und Operationalisierung komplexer Konstrukte –
        Ein Leitfaden für die Marketingforschung, Marketing – Zeitschrift für Forschung und Praxis, 18 (1), 5-24.
-        Herrmann, A., Homburg, Ch., Klarmann, M. (Hrsg.): Handbuch Marktforschung –Methoden,
        Anwendungen, Praxisbeispiele, aktuelleste Auflage, Wiesbaden.
-        Kuß, A. (aktuellste Aufl.): Marketing-Theorie,  Wiesbaden.
-        Rudolf, M., Müller, J. (aktuellste Aufl.): Multivariate Verfahren, Göttingen u.a.

[letzte Änderung 06.01.2016]
[Sat Oct 23 09:19:14 CEST 2021, CKEY=mem, BKEY=msm2, CID=MAMS-240, LANGUAGE=de, DATE=23.10.2021]