htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Marketing-/Consulting-Projekt

Modulbezeichnung: Marketing-/Consulting-Projekt
Modulbezeichnung (engl.): Marketing/Consulting Project
Studiengang: Marketing Science, Master, ASPO 01.04.2016
Code: MAMS-140
SWS/Lehrform: 4PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung mit Präsentation (Wiederholung jährlich)

[letzte Änderung 06.01.2016]
Zuordnung zum Curriculum:
MAMS-140 Marketing Science, Master, ASPO 01.04.2016, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Marketing-Vorkenntnisse aus dem Bachelorstudium

[letzte Änderung 06.01.2016]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Nicole Schwarz
Dozent:
Prof. Dr. Malte Beinhauer
Prof. Dr. Nicole Schwarz


[letzte Änderung 25.01.2016]
Lernziele:
        Sie sind dabei in der Lage
-        die fachlichen Anforderungen des gestellten Themas zu identifizieren und zu analysieren, kritisch zu
        beurteilen und zu dokumentieren.
-        aktuelle wissenschaftlich-theoretische Erkenntnisse auf praktische Fragestellungen der
        vorgegebenen Marketingdisziplin anzuwenden und effektiv zu kombinieren.
-        Ggf. eigenständig wissenschaftlich zu prüfende Sachverhalte auszuwählen und für diese
        Forschungsfragestellungen zu entwickeln.
-        für ihre Fragestellungen geeignete empirische Methoden und Analyseverfahren auszuwählen und anzuwenden.
-        in Teamarbeit eigenständig und zielorientiert Lösungsvorschläge zu entwickeln und dabei ihre
        Fachkompetenz funktional zu vertiefen.
-        dabei die Arbeitsteilung und Koordination innerhalb der Teammitglieder sowie zwischen den Teilgruppen
        des Projektes selbständig zu organisieren.
-        mit dem jeweiligen externen Projektpartner zu interagieren und kommunizieren,
        wobei ihr Einfühlungs-, Kommunikations-, Verhandlungs- und Argumentationsvermögen und damit insgesamt
        ihre systemische Kompetenz gestärkt wird.
-        Fristen eigenverantwortlich einzuhalten.
-        die erzielten Ergebnisse in wissenschaftlicher Qualität zu belegen.
-        die Projektergebnisse zielgruppenorientiert zu präsentieren und bei der Verteidigung eigener
        Ergebnisse im Rahmen einer Gruppendiskussion sachlich zu argumentieren.
 


[letzte Änderung 25.01.2016]
Inhalt:
Aktuelle Themen des Marketings unter besonderer Berücksichtigung internationaler oder weiterer spezifischer Aspekte und konkrete Untersuchungen zum Marketing in Kooperation mit externen Institutionen wie Unternehmen oder Organisationen unter Einbeziehung aktueller Marketingliteratur.

[letzte Änderung 06.01.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Projektarbeit in Gruppen.

[letzte Änderung 06.01.2016]
Literatur:
Themenspezifische Basis-Literatur wird aktuell zusammengestellt. Eine intensive weiterführende Literaturrecherche ist notwendig und Teil der Aufgabenstellung.
Beispielliteratur (Marketingprojekt im Bereich M-Commerce):
  
-        Bodhani, A. (2013), New Ways to Pay, Engineering & Technology Journal 8 (7), S. 32-35
-        Coskun, V., Ok, K., Ozdenizci, B. (2012), Near Field Communication (NFC): From Theory to Practice, Hoboken
-        Hegen, M. (2010), Mobile Tagging: Potenziale von QR-Codes im Mobile Business, Hamburg
-        Heinemann, G. (2012), Der neue Mobile-Commerce: Erfolgsfaktoren und Best Practices, Wiesbaden
-        Iliasa, A. (2013), Mobile Payment: Status Quo der konkurrierenden Systeme und mögliche Auswirkungen
        für den Handel, München
-        Kreikemeier, N. (2013), Potenziale, Chance und Risiken der Near Field Communication in Verbindung
        mit Electronic Payment, Saarbrücken
-        Lerner, T. (2013), Mobile Payment, Wiesbaden
-        Nysveen, H., Pedersen, P.E., Thorbjornsen, H. (2005), Intentions to Use Mobile Services:
        Antecedents and Cross-Service Comparisons, Journal of the Academy of Marketing Science, Vol. 33, No. 3.
-        Sauter, M. (2013), Grundkurs Mobile Kommunikationssysteme, 5. Auflage, Berlin.
-        Scholz, H. et al. (2014), Mobile Couponing, Hamburg
-        Vossen, G., Haselmann, T., Hoeren, T. (2012), Cloud-Computing für Unternehmen:
        Technische, wirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Aspekte, Heidelberg
-        Weberschläger, M. (2013), Mobile Payment am Point of Sale: Maßnahmen und Erfolgsfaktoren für eine
        erfolgreiche Markteinführung, Hamburg
 
Literatur Projektmanagement:
 
-        Andler, N.: Tools für Projektmanagement, Workshops und Consulting: Kompendium der wichtigsten Techniken
        und Methoden, Publicis, Erlangen, 2009.
-        Verzuh, E. (aktuellste Aufl.): The Fast Forward MBA in Project Management, Wiley, Hoboken.


[letzte Änderung 25.01.2016]
[Sat Jul 24 12:55:10 CEST 2021, CKEY=mmp, BKEY=msm2, CID=MAMS-140, LANGUAGE=de, DATE=24.07.2021]