htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

(Sozial-)Psychologische & gesundheitswissenschaftliche Grundlagen

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
(Sozial-)Psychologische & gesundheitswissenschaftliche Grundlagen
Modulbezeichnung (engl.): Principles of (Socio-) Psychological & Health Science
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2019
Code: PdK-203
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P322-0125
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2PS (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (K): benotet (N)

[letzte Änderung 04.09.2019]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

PdK-203 (P322-0125) Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2017 , 2. Semester, Pflichtfach
PdK-203 (P322-0125) Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2019 , 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Keine

[letzte Änderung 12.09.2018]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Charis Förster
Dozent: Prof. Dr. Charis Förster

[letzte Änderung 02.09.2019]
Lernziele:
Studierende besitzen interdisziplinäre wissenschaftlich fundierte Kenntnisse insbesondere der Sozial- und Entwicklungspsychologie sowie der Gesundheitswissenschaften.
Sie sind in der Lage, klassische und aktuelle (sozial-)psychologische Theorien und Modelle kritisch zu bewerten und deren Bedeutung für die professionelle sozialpädagogische Praxis einzuschätzen. Studierende können gesundheitsrelevante Phänomene in Abhängigkeit verschiedener individueller und soziokultureller Determinanten bestimmen. Sie besitzen detaillierte Kenntnisse über protektive und Risikofaktoren und können diese am Beispiel der Gesundheit anwenden.
 
 


[letzte Änderung 12.09.2018]
Inhalt:
Sozialpsychologische Grundlagen, z.B.
-Einführung und Überblick
-Soziale Wahrnehmung
-Gruppenprozesse (Entstehung, Konflikte)
-Aggressives Verhalten (z.B. Bandura, ...)
-Prosoziales Verhalten
  
Entwicklungspsychologische Grundlagen,z.B.
-Entwicklungstheorien und -modelle (z.B. Piaget, Wygotski, ...)
-Grundlagen von Entwicklungs- und Bildungsprozessen (z.B. Sprache, Bindung)
-Entwicklungsabweichungen
  
Gesundheitswissenschaftliche Grundlagen, z.B.
-Gesundheit: Einführung und Überblick
-Risiko- und Schutzfaktoren (Resilienz, Salutogenese, ...)
-Stress und Stress-Bewältigung
 
 
 


[letzte Änderung 04.09.2019]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
-Selbststudium: Lesen und Bearbeiten der Fachliteratur
-Diskussion von Grundbegriffen und Modellen in Kleingruppen und im Plenum (Partnerarbeit/Gruppenarbeit)
-Kurzpräsentationen im Proseminar
-Diskussion von Fallbeispielen und empirischen Studien
 


[letzte Änderung 04.09.2019]
Sonstige Informationen:
Keine

[letzte Änderung 12.09.2018]
Literatur:
Aronson, Elliot/Wilson, Timothy D./Akert, Robin M. (2014). Sozialpsychologie. 8., aktualisierte Aufl. München: Pearson Studium.
Fischer, Peter/Asal, Kathrin/Krueger, Joachim (2013). Sozialpsychologie. Reihe: Springer-Lehrbuch. Berlin/Heidelberg: Springer Verlag. (ebook)
Gerrig, Richard J. (2015). Psychologie. München: Pearson Studium.
Jonas, Klaus/Stroebe, Wolfgang/Hewstone, Miles (Hrsg.) (2014). Sozialpsychologie. Eine Einführung. 6., vollst. überarb. Aufl. Heidelberg: Springer Medizin.
Hartung, Johanna (2010). Sozialpsychologie. 3., überarb. und erw. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer Verlag.
Wälte, Dieter/ Borg-Laufs, Michael/ Brückner, Burkhart (2011). Psychologische Grundlagen der Sozialen Arbeit. In: Rudolf Bieker (Hrsg.) (2011). Soziale Arbeit. Grundwissen. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer.
 


[letzte Änderung 12.09.2018]
[Sat Dec 10 06:50:32 CET 2022, CKEY=p-xgg, BKEY=pdk3, CID=PdK-203, LANGUAGE=de, DATE=10.12.2022]