htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Wahrnehmung, Kommunikation, Beziehung

Modulbezeichnung: Wahrnehmung, Kommunikation, Beziehung
Studiengang: Pflege, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: BAP1102
SWS/Lehrform: 5S (5 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
-
Prüfungsart:
Studienleistung
Zuordnung zum Curriculum:
BAP1102 Pflege, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 1. Semester, Pflichtfach
BAP1102 Pflege, Bachelor, ASPO 01.10.2014, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 75 Veranstaltungsstunden (= 56.25 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 93.75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Einführungswoche, Pflege-Vorpraktikum

[letzte Änderung 20.10.2014]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
BAP1203 Instrumente pflegerischen Handelns
BAP1504 Reflexion und Fallverstehen
BAP2203 Ernähren und Ruhen
BAP2204 Pflege in ausgewählten Phasen der Lebensspanne
BAP2406. Kuratives Handeln in der Pflege - chirurgische und medikamentöse Versorgung
BAP2507 Palliative Pflege und Sterbebegleitung
BAP3302 Die Bedeutung von Biographie, Lebenswelten und sozialen Netzwerken
BAP3505 Ethisch reflektiert und rechtlich sicher handeln
BAP5301 Kooperativ handeln
BAP5602 Versorgungsprozesse organisieren und steuern - Case Management
BAP6601 Pädagogisches Handeln in der Pflege I
BAP7601. Übernahme heilkundlicher Tätigkeiten (Diagnosebezogen)
BAP7702. Übernahme heilkundlicher Tätigkeiten II (Diagnose- und Prozedurenbezogen)
BAP8202 Praxismodul II
BAP8303 Praxismodul III
BAP8505 Praxismodul V


[letzte Änderung 05.08.2015]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Susanne Grundke
Dozent:
Prof. Dr. Susanne Grundke
Dr. Gerhard Klink
Heike Lange, M.Sc.


[letzte Änderung 05.08.2015]
Lernziele:
Die Studierenden…
- erwerben anwendungsorientiert Kompetenzen im Bereich der Wahrnehmung (Selbst- und Fremdwahrnehmung) sowie  im Bereich der Kommunikation und Beziehungsgestaltung
- reflektieren die Bedeutung der Wahrnehmungsprozesse, Kommunikations-  und Beziehungsgestaltung als zentrale pflegerelevante Grundlage der personen- und situationsbezogenen Pflege


[letzte Änderung 20.10.2014]
Inhalt:
1. Physiologie der Wahrnehmung
2. Soziale Informationsverarbeitung
3. Grundlagen der Kommunikation und Beobachtung in der Pflege


[letzte Änderung 20.10.2014]
Lehrmethoden/Medien:
Seminaristische Lehre, Gruppengespräch/-arbeit, Partnergespräch/-arbeit, Selbsterfahrung in Gruppen, Rollenspiele

[letzte Änderung 20.10.2014]
Sonstige Informationen:
Selbststudium:
Literaturrecherche und -studium, Gruppenübungen/-arbeit, Partnerübungen/-arbeit

[letzte Änderung 20.10.2014]
Literatur:
- Bierhoff, H.W. (2006). Sozialpsychologie. Ein Lehrbuch. Stuttgart: Kohlhammer.
- Bose, A. & Terpstra, J. (2012). Muslimische Patienten pflegen. Praxisbuch für Betreuung und Kommunikation. Berlin & Heidelberg: Springer.
- Brandenburg, H. (2004). Kooperation und Kommunikation in der Pflege. Ein praktischer Ratgeber für Pflegeberufe. Hannover: Schlütersche.
- Büker, U. (2014). Kommunizieren durch Berühren. Kindern mit Behinderung begegnen durch basale Stimulation. Düsseldorf: Verl. Selbstbestimmtes Leben.
- Darmann-Finck, I. (2000). Kommunikative Kompetenz in der Pflege. Ein pflegedidaktisches Konzept auf der Basis einer qualitativen Analyse der pflegerischen Kommunikation. Stuttgart u.a.: Kohlhammer.
- Eby, L. & Brown, N.J. (2009). Mental health nursing care. Upper Saddle River, NJ: Pearson, Prentice Hall.
- Elzer, M. & Sciborski, C. (2007). Kommunikative Kompetenzen in der Pflege. Theorie und Praxis der verbalen und non-verbalen Interaktion. Bern: Huber.
- Feil, N. (2002). The validation breakthrough. Simple techniques for communicating with people with „Alzheimer´s Type Dementia. Baltimore u.a.: Health Professions Press
- Frings, S. & Müller, F. (2014). Biologie der Sinne. Vom Molekül zur Wahrnehmung. Berlin & Heidelberg: Springer.
- Geißner, U. (2006). Kommunikation verstehen. Gespräche führen, beraten und anleiten. Stuttgart u.a.: Thieme.
- Greiner, U. (2014). Schamverlust. Vom Wandel der Gefühlskultur. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
- Groothuis, R. (2000). Soziale und kommunikative Fertigkeiten. Praxishandbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe. Bern u.a.: Huber.
- Haberstroh, J. & Pantel, J. (2011). Kommunikation bei Demenz – TANDEM Trainingsmanual. Berlin & Heidelberg: Springer.
- Haberstroh, J., Pantel, J. & Neumayer, K. (2011). Kommunikation bei Demenz. Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende. Berlin & Heidelberg: Springer.
- Hausmann, C. (2005). Psychologie und Kommunikation für Pflegeberufe. Wien: facultas.
- Kerres, A. & Falk, J. (1997). Kommunikation in Ausbildung und Praxis. Ein Leitfaden zur Begleitung psychisch veränderter Menschen. Hagen: Kunz.
- Langfeldt-Nagel, M. (2004). Gesprächsführung in der Altenpflege. Lehrbuch. München u.a.: Reinhardt Ernst.
- Matolycz, E. (2009). Kommunikation in der Pflege. Vienna: Springer.
- Oelke, U. (Hrsg.)(2010). In guten Händen. Gesundheits- und Krankenpflege, Band 2. Berlin: Cornelsen.
- Pawlyn, J. (2009). Profound intelelöectual and multiple disabilities. Nursing complex needs. Chichester, West Sussex u.a.: Wiley-Blackwell.
- Smith, E.R. & Mackie, D.M. (2007). Social psychology. New York: Psychology Press.
- Sperling, H. (1995). Art, Wahrnehmung und Reaktion der Pflegeberufe auf die Hilfe- und Pflegebedürftigkeit alter Menschen. Kassel: Univ. Diss.
- Stiefel, F. (2006). Communication in Cancer Care. Berlin & Heidelberg: Springer.
- Stroebe, W., Jonas, K. & Hewstone, M. (Hrsg.)(2004). Sozialpsychologie - Eine Einführung. Berlin: Springer.
- Voigt, F. (2013). Kommunikation. Bern: hep.
- Wingichen, J. (2006). Kommunikation und Gesprächsführung für Pflegeberufe: Ein Lehr- und Arbeitsbuch, 2. akt. Aufl. Hannover: Schlütersche.


[letzte Änderung 20.10.2014]
[Thu Jun  4 07:24:41 CEST 2020, CKEY=pwkb, BKEY=pf, CID=BAP1102, LANGUAGE=de, DATE=04.06.2020]