htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Italienisch für Anfänger 1

Modulbezeichnung: Italienisch für Anfänger 1
Modulbezeichnung (engl.): Italian for Beginners 1
Studiengang: Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: PIBWN45
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Italienisch
Prüfungsart:
Schriftliche Prüfungsleistung (Abschlussklausur)
Zuordnung zum Curriculum:
KI661 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2014, 5. Semester, Wahlpflichtfach
PIBWN45 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 5. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
PIBWN46 Italienisch für Anfänger 2


[letzte Änderung 02.11.2007]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Christine Sick
Dozent:
Paola Netti


[letzte Änderung 08.07.2007]
Lernziele:
Die Lehrveranstaltung "Italienisch für Anfänger I" richtet sich an Lerner mit keinen oder sehr geringen Vorkenntnissen. Die Module "Italienisch für Anfänger I und II" sind aufeinander aufbauend konzipiert. Im Verlauf der zwei Module sollen die Studierenden zunächst auf das Sprachniveau A1 gehoben und weiter zur Stufe A2 des Europäischen Referenzrahmens geführt werden.
 
Ziel ist es, Grundkenntnisse der italienischen Sprache zu vermitteln, die es den Studierenden möglichst schnell erlauben, sich - sowohl mündlich als auch schriftlich - in allgemeinsprachlichen und beruflichen Situationen zu verständigen. Dazu werden alle vier Fertigkeiten (Sprechfertigkeit, Hörverstehen, Leseverstehen und Schreibfertigkeit) gleichermaßen geschult. Die Erarbeitung der Inhalte wird unterstützt und ergänzt durch die Vermittlung der relevanten grammatischen Strukturen.
 
Grundlage für das Unterrichtsgeschehen ist ein kommunikativ-pragmatischer Ansatz, der insbesondere die kommunikative Kompetenz in berufsrelevanten Situationen durch die Erarbeitung
von Rollenspielen und situativen Dialogen fördert. Hierbei werden auch interkulturelle Aspekte mit einbezogen, um den Studierenden ein Bewusstsein für kulturelle Unterschiede zu vermitteln und sie in die Lage zu versetzen, sich in spezifischen Situationen angemessen sprachlich zu behaupten.


[letzte Änderung 19.11.2007]
Inhalt:
Sprechanlässe:
- begrüßen
- jemanden vorstellen
- sich vorstellen
- Auskünfte über sich geben
- Auskünfte über den Ansprechpartner erfragen
- etwas anbieten
- ein Problem erläutern
- über eine Person berichten
- etwas bestellen
- sich nach etwas erkundigen
- eine Person beschreiben
- etwas beschreiben
- Familienzusammenhänge beschreiben
- über Routinen und Gewohnheiten sprechen.
 
Grammatik (insbesondere Linea Diretta 1a, Lezioni 1-4):
- Präsens
- Subjektpronomen
- Bestimmter und unbestimmter Artikel
- Substantive und Adjektive (Singular- und Pluralformen)
- Possessivpronomen
- Direkte Objektpronomen
- Orts- und Zeitpräpositionen
- Bildung des Adverbs
 
Vokabular:
- Grundwortschatz
- Länder und Nationalitäten
- Alphabet und Aussprache
- Zahlen
- Uhrzeiten


[letzte Änderung 19.11.2007]
Lehrmethoden/Medien:
Für die Lernergruppe speziell zusammengestellte Lehr- und Lernmaterialien (Printmedien, Folien, audiovisuelle Unterrichtsmaterialien), multimediale Lernsoftware

[letzte Änderung 16.01.2007]
Literatur:
C. Conforti, L. Cusimano: Linea Diretta neu 1a, Hueber
S. Bertoni, S. Nocchi : Le parole italiane. Esercizi e giochi per imparare il lessico, Hueber
D. Alessandroni, Cara Italia...Eserciziario, Hueber


[letzte Änderung 16.01.2007]
Modul angeboten in Semester:
WS 2007/08
[Tue May 26 04:14:15 CEST 2020, CKEY=ital1, BKEY=pi, CID=PIBWN45, LANGUAGE=de, DATE=26.05.2020]