htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

Italienisch für Anfänger 2

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Italienisch für Anfänger 2
Modulbezeichnung (engl.): Italian for Beginners 2
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: PIBWN46
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
2
Studiensemester: 6
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Italienisch
Prüfungsart:
Schriftliche Prüfungsleistung (Abschlussklausur)

[letzte Änderung 16.01.2007]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

KI662 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2014 , 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht technisch
PIBWN46 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011 , 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht informatikspezifisch
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
PIBWN45 Italienisch für Anfänger 1


[letzte Änderung 02.11.2007]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Christine Sick
Dozent/innen:
Paola Netti


[letzte Änderung 02.11.2007]
Lernziele:
Die Module "Italienisch für Anfänger I und II" sind aufeinander aufbauend konzipiert. Im Verlauf der zwei Module sollen die Studierenden zunächst auf das Sprachniveau A1 gehoben und weiter zur Stufe A2 des Europäischen Referenzrahmens geführt werden.
 
Ziel ist es, Grundkenntnisse der italienischen Sprache zu vermitteln, die es den Studierenden möglichst schnell erlauben, sich - sowohl mündlich als auch schriftlich - in allgemeinsprachlichen und beruflichen Situationen zu verständigen. Dazu werden alle vier Fertigkeiten (Sprechfertigkeit, Hörverstehen, Leseverstehen und Schreibfertigkeit) gleichermaßen geschult. Die Erarbeitung der Inhalte wird unterstützt und ergänzt durch die Vermittlung der relevanten grammatischen Strukturen.
 
Grundlage für das Unterrichtsgeschehen ist ein kommunikativ-pragmatischer Ansatz, der insbesondere die kommunikative Kompetenz in berufsrelevanten Situationen durch die Erarbeitung von Rollenspielen und situativen Dialogen fördert. Hierbei werden auch interkulturelle Aspekte mit einbezogen, um den Studierenden ein Bewusstsein für kulturelle Unterschiede zu vermitteln und sie in die Lage zu versetzen, sich in spezifischen Situationen angemessen sprachlich zu behaupten.


[letzte Änderung 19.11.2007]
Inhalt:
Sprechanlässe:
- Routinen und Gewohnheiten im Gegensatz zu punktuellen Handlungen
- Vorschläge machen, annehmen und ablehnen
- über die eigene Vergangenheit sprechen
- über die eigene Ausbildung sprechen
- Bewerbung und Lebenslauf schreiben
- etwas erklären und Probleme besprechen
- Informationen austauschen
- Telefonieren (z. B. Angebote einholen, Absprachen treffen, sich beschweren,  Termine vereinbaren)
- Betreuung von Kunden und Gästen
- Korrespondenz (Geschäftsbriefe, Faxe, E-Mails, Angebote, Bestellungen, Reklamationen schreiben)
- Zahlen und Tabellen interpretieren
- aktive Teilnahme an Meetings
- Präsentationen
 
Grammatik (insbesondere Linea Diretta 1a ­ Lezioni 5-8):
- Passato prossimo
- Imperfekt
- Hilfsverben ,,avere" und ,,essere"
- Reflexive Verben
- Doppelte Verneinung
- Superlativo assoluto
- Si-Konstruktion
- Teilungsartikel
- Verlaufsform (,,stare" + Gerundium)
- Komparativ
- Fragen mit Fragewörtern
 
Vokabular:
Festigung des Grundwortschatzes, Einführung in das Vokabular der Arbeitswelt


[letzte Änderung 19.11.2007]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Für die Lernergruppe speziell zusammengestellte Lehr- und Lernmaterialien (Printmedien, Folien, audiovisuelle Unterrichtsmaterialien), multimediale Lernsoftware

[letzte Änderung 16.01.2007]
Literatur:
C. Conforti, L. Cusimano: Linea Diretta neu 1a, Hueber
S. Bertoni, S. Nocchi: Le parole italiane. Esercizi e giochi per imparare il lessico, Hueber
D. Alessandroni: Cara Italia...Eserciziario, Hueber


[letzte Änderung 16.01.2007]
Modul angeboten in Semester:
SS 2008
[Mon Jun 24 08:18:45 CEST 2024, CKEY=ital2, BKEY=pi, CID=PIBWN46, LANGUAGE=de, DATE=24.06.2024]