htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

flag



Grundlagen der Webentwicklung

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Grundlagen der Webentwicklung
Modulbezeichnung (engl.): Principles of Web Development
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: PIB-WEB
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P221-0023
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur

[letzte Änderung 18.10.2016]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

KIB-WEB (P221-0023) Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 5. Semester, Wahlpflichtfach
KIB-WEB (P221-0023) Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2022 , 5. Semester, Wahlpflichtfach
PIB-WEB (P221-0023) Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017 , 5. Semester, Pflichtfach

geeignet für Austauschstudenten mit learning agreement
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
PIB-BSE Betriebssystemeinführung
PIB-DB Datenbanken
PIB-INF1 Informatik 1
PIB-INF2 Informatik 2
PIB-PR1 Programmierung 1
PIB-PR2 Programmierung 2
PIB-PR3 Programmierung 3
PIB-TI Theoretische Informatik


[letzte Änderung 10.10.2023]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
PIB-FPRG Funktionale Programmierung


[letzte Änderung 09.08.2021]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Maximilian Altmeyer
Dozent/innen:
Prof. Dr. Maximilian Altmeyer


[letzte Änderung 10.10.2023]
Lernziele:
Dieses Modul behandelt die Grundlagen der Webentwicklung. Studierende erwerben die Fähigkeit, moderne grundlegende Webanwendungen zu erstellen, die asynchron mit einem Server-Backend auf der Basis von HTML5, CSS und Javascript interagieren.
 
Im Einzelnen werden folgende Kompetenzen erworben:
- Erklären und Erstellen von semantisch sinnvollen XML-Dokumenten und deren Validierung anhand einer DTD
- Elemente, Attribute und Entitäten in DTD zu definieren
- Die technische Darstellung von Unicode-Zeichen und ihre Bedeutung für Webanwendungen zu verstehen
- Das DOM, seine Beziehung zu HTML und die Bedeutung von semantischem HTML für barrierefreie Webanwendungen zu erklären
- HTML zur Strukturierung des Frontends von Webanwendungen verwenden und wichtige Konzepte im Zusammenhang mit Barrierefreiheit und responsivem Webdesign erklären
- Erklären und Anwenden von CSS, um das Erscheinungsbild von Webanwendungen zu verändern und unterschiedliche Designs für verschiedene Geräte und Bildschirmauflösungen zu erstellen
- Erläutern und Anwenden der Grundlagen von Javscript zur Erstellung interaktiver Webanwendungen
- Javascript verwenden, um auf das DOM zuzugreifen und es zu verändern, auf Ereignisse zu reagieren, JSON-Dateien zu parsen und mit ihnen zu interagieren sowie funktionale Programmierprinzipien anzuwenden, um Daten in Datenstrukturen effizient zu verarbeiten
- Erläuterung der asynchronen Ausführung, ihrer Fallstricke und der Möglichkeiten, diese zu vermeiden
- Erklären und Anwenden des Konzepts der Promises in Javascript
- Verwendung von Javascript zur Erstellung von Serveranwendungen
- Erläutern, wie Client- und Serveranwendungen Informationen austauschen (REST, Websockets) und Implementierung derartiger Schnittstellen

[letzte Änderung 22.01.2024]
Inhalt:
XML, DTD & Unicode
Browsers & HTML
DOM & Accessibility
CSS, Responsive Design
Javascript: Basics & Scope
Javascript: Events & DOM
Javascript: JSON & Data Structures in Node.JS
SVG
Javascript: Asynchronous Execution
Server / Backend
Client / Frontend
Client & Server Communication: REST
Client & Server Communication: Websockets
REST, Same-Origin Policy & CORS
Web Components


[letzte Änderung 22.01.2024]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vortrag, Vorführung, Übungen

[letzte Änderung 24.10.2016]
Literatur:
Flanagan, David: JavaScript - Das umfassende Referenzwerk, O´Reilly, 2012.
Mozilla Developer Network, https://developer.mozilla.org/de/
Harold, E.R., MMeans W.S., XML in a Nutshell, O’Reilly, 2005
Kay, Michael: XSLT 2.0 and XPath 2.0 Programmer´s Reference 4th edition, Wrox Press, 2008.
W3C: Extensible Markup Language (XML) 1.0 (Fifth Edition), https://www.w3.org/TR/xml/

[letzte Änderung 24.10.2016]
Modul angeboten in Semester:
WS 2023/24, WS 2022/23, WS 2021/22, WS 2020/21, WS 2019/20
[Mon Apr 15 12:30:29 CEST 2024, CKEY=pwb, BKEY=pi2, CID=PIB-WEB, LANGUAGE=de, DATE=15.04.2024]