htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Rechtswidrige Eingriffe Dritter und Schutzmaßnahmen

Modulbezeichnung: Rechtswidrige Eingriffe Dritter und Schutzmaßnahmen
Studiengang: Sicherheitsmanagement, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MSSM 210
SWS/Lehrform: 60VS (60 Stunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur 120 Minuten
(60 Minuten im Teilmodul Rechtswidrige Eingriffe Dritter und Schutzmaßnahmen, 60 Minuten im Teilmodul Objektschutz/Personenschutz)
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 120 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Susan Pulham
Dozent:
KHK Roland Altmeyer
KHK Michael Rupp
Sachverständiger Martin Schmitz
Dipl.-Inf. Roland Vogt


[letzte Änderung 23.11.2016]
Lernziele:
- Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse zum Datenschutz und zur  
  Datensicherheit.
- Die Studierenden haben vertiefte Kenntnisse über Phänomenologie und Ätiologie
  ausgewählter Kriminalitätsbereiche und sind in der Lage, Gefahren zu
  erkennen, die Unternehmen drohen können.
- Die Studierenden sind überblicksartig mit den Mitteln und Methoden der  
  Kriminalitätsbekämpfung vertraut und in der Lage, Ansätze zu  
  Präventionsmaßnahmen zu entwickeln.
- Die Studierenden haben Kenntnisse über Methoden des Betriebs-, Objekts- und Personenschutzes.

[letzte Änderung 23.11.2016]
Inhalt:
- Datenschutz und Datensicherheit
    - Grundanforderungen an die Datenschutzorganisation
    - Grundpflichten bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten
    - Datenschutzbeauftragter: gesetzliche Aufgaben, Anforderungs­profil
    - Technische und organisatorische Maßnahmen zum Daten­schutz in Unternehmen
    - Anforderungen an die Datensicherheit im Rahmen des Daten­schutzes
    - Netzwerkanforderungen:
       Hardware/Software/Firewalls/ Virenschutz
       Datensicherung, Archivierung, Löschung
- Kriminalität und deren Bekämpfung
    - Grundzüge der Kriminalistik/Kriminologie
    - Ausgewählte Delikte der Alltagskriminalität (Hausfriedensbruch,  
      Sachbeschädigung, Diebstahl, Unterschlagung, Betrug, Raub,Stalking)
    - Bedrohungen via Informations- und Kommunikationstechnik (Hacking,  
      Phishing etc.)
    - Physische Bedrohungen (Bomben, Amok, Geiselnahme, Erpressung,  
      Entführung, Attacken mit Waffen, Terroranschläge, Sabotage)
    - Wirtschaftskriminalität, - Spionage
    - Korruption, Sabotage, Workplace Violence
- Objekt- und Personenschutz
    - Sicherung ortsfester Objekte durch Zutrittskontrollsysteme,  
      Schließanlagen, Bestreifung, Überwachungs- und Meldeanla­gen,  
      elektronische Identifikations- und Aufzeichnungssysteme
    - Sicherung beweglicher Objekte durch Transportschutz auf Straße, Schiene,  
      See und in der Luft
    - Grundlagen des Personenschutzes

[letzte Änderung 23.11.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungen mit elektronischen Hilfsmitteln, E-Learning Tools (Diskussionsforum, virtual classroom), Diskussionen zwischen Studie­renden und Dozenten

[letzte Änderung 23.11.2016]
Literatur:
- Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Textform sowie Kommentar zum BDSG (empfohlen: Däubler/Kleber/Wedde/Weichert, 3. Auf­lage, Sept. 2009)
 
- Dr. Fleming Moss, Datenschutzrecht schnell erfasst, 2006
 
- Personenschutz im In- und Ausland (Anlage 2), Boorberg-Verlag
 
- Observation - Praxisleitfaden (Auflage 3), Boorberg-Verlag
 
- Schießausbildung (Auflage 2), Boorberg-Verlag
 
- Waffenkunde – Waffen, Munition, Reizstoffe (Auflage 3), Boorberg-Verlag
 
- Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG), Einführung in die Aufgaben und Maßnahmen zum
  Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivi­len Luftverkehrs (Auflage 2),
  Boorberg-Verlag
 
- In-Intsu Grundlagen, Technik, Taktik (Auflage 2), Boorberg-Verlag
 
- Broschüre „Wirtschaftsspionage“, Herausgeber Bundesamt für Verfassungsschutz, Stand Juni 2008
 
- Studie „Wirtschaftskriminalität 2009“, Herausgeber PriceWaterhouseCoopers (PWC), Stand September 2009
 
- Broschüre „Korruptionsbekämpfung für Banken und Wirtschaftsunternehmen“ Herausgeber LKA Nordrhein-Westfalen, Stand Mai 2007
 
- Bundeslagebild „Wirtschaftskriminalität 2009“, Herausgeber Bundeskriminalamt
 
- Jahresbericht 2009 „Geldwäsche“, Herausgeber Financial Intelligence Unit (FIU)
 
- Fachbuch „Kriminalistische Kompetenz“, Autor Kriminaldirektor Rolf Jaeger u.a., aktualisierte Loseblattsammlung, Schmidt-Römhild Verlag
 
- Aktuelle Gesetzestexte (Grundgesetz, Strafgesetzbuch, Strafnebengesetze  
  Strafprozessordnung, Bürgerliches Gesetzbuch, Saarländisches Polizeigesetz,  
  BKAG, Saarl. Verfassungsschutzgesetz)


[letzte Änderung 29.09.2012]
[Mon Jun  1 04:10:13 CEST 2020, CKEY=sredus, BKEY=shm, CID=MSSM 210, LANGUAGE=de, DATE=01.06.2020]