htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Grundlagen von Erziehung und Bildung, Hilfe und Betreuung

Modulbezeichnung: Grundlagen von Erziehung und Bildung, Hilfe und Betreuung
Studiengang: Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2010
Code: SP-3
SWS/Lehrform: 4SU+4VU (8 Semesterwochenstunden, kumuliert)
ECTS-Punkte: 12
Studiensemester: 1
Dauer: 2 Semester
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Aktive Mitarbeit
SP-3.1: Klausur
SP-3.2: Seminarbeitrag (nb)
SP-3.3: Seminarbeitrag (nb)
Zuordnung zum Curriculum:
SP-3 Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2010, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 120 Veranstaltungsstunden (= 90 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 12 Creditpoints 360 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 270 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
N.N.
Dozent: N.N.

[letzte Änderung 23.10.2016]
Lernziele:
Es werden die verschiedenen Dimensionen und Facetten der Bereiche Erziehung und Bildung, Hilfe und Betreuung vertiefend bearbeitet.

[letzte Änderung 26.10.2016]
Inhalt:
Die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie die Hilfe und Betreuung von Menschen in Krisen erfordert eine dem Lebensalter entsprechende realitätshaltige Orientierung, die einer anthropologischen Ordnung, einer ethischen Grundhaltung und einer sequenziellen Logik folgt, die von einer kritisch‐konstruktiven, bildungstheoretischen Didaktik (Klafki, 1995) begleitet wird. Die Vorlesung(SP-3.1) führt in diese Orientierung ein und greift exemplarisch einen klassischen Text und ein klassisches Experiment heraus, um daran die Logik und die notwendige Strukturiertheit von Erziehung und Bildung, Hilfe und Betreuung aufzuzeigen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung einer »Praxis des Vertrauens« (Hartmann 2011).
 
Das Proseminar(SP-3.1) befasst sich – in Verbindung mit der Vorlesung – mit den grundlegenden Themen von Erziehung, Bildung, Hilfe und Betreuung mit aktuellen und historischen Bezügen zu den Routinen und Krisen im sozialisatorischen Verlauf des Lebens.
 
Aufbauend auf die Vorlesung(SP-3.1) werden in den Proseminaren(SP-3.2) ethische Dimensionen und die Bedingungen von
Bildungsprozessen im Kontext einer Organisationsgesellschaft die mit Erziehung, Bildung, Hilfe und Betreuung eng im Zusammenhang stehen beleuchtet. Ebenso wird sich mit den Dimensionen Hilfe und Betreuung in Sozialer Arbeit und Pädagogik der Kindheit theoretischer auseinandergesetzt und die professionellen Herausforderungen exemplarisch in ausgewählten Arbeitsfeldern verdeutlicht.
 
Entlang der zentralen Dimensionen Interaktion und Organisation soll in den Veranstaltungen(SP-3.3) eine Einführung in die Grundlagen der Erziehung und Bildung, Hilfe und Betreuung erfolgen. Im Seminar werden verschiedene theoretische Zugänge zum sozialwissenschaftlichen Verständnis von Organisation und Interaktion erarbeitet. Ergänzend dazu wird für die Soziale Arbeit grundlegendes Organisationswissen vermittelt.
 
 


[letzte Änderung 26.10.2016]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
[Thu May 28 00:26:49 CEST 2020, CKEY=sgveubh, BKEY=sp, CID=SP-3, LANGUAGE=de, DATE=28.05.2020]