htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Sozial- und Bildungspolitik und sozialer Raum

Modulbezeichnung: Sozial- und Bildungspolitik und sozialer Raum
Modulbezeichnung (engl.): Social and Educational Policy and Social Space
Studiengang: Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2019
Code: BSP-7
SWS/Lehrform: 2V+2PS (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
BSP-7.1: Klausur (K) (bn)
BSP-7.2: /
Zuordnung zum Curriculum:
BSP-7 Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 2. Semester, Pflichtfach
BSP-7 Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Dieter Filsinger
Dozent: Prof. Dr. Dieter Filsinger

[letzte Änderung 26.08.2019]
Lernziele:
Durch die erfolgreiche Beendigung des Moduls können Studierende
•        Grundbegriffe und Grundsachverhalte der Sozial- und Bildungssystemanalyse sowie der Sozial- und Bildungspolitikanalyse (‚Policy-Analyse‘)abbilden,
•        die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des deutschen Sozialstaats, seine normativen Grundlagen, Konstruktionsprinzipien, Institutionen und Interventionstypen sowie den deutschen Fall von Sozial- und Bil-dungsstaatlichkeit international/europäisch vergleichend einordnen,
Die Lernenden sollen in der Lage sein
•        Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit als wohlfahrtsstaatlich konstituierte Profession(en)zu begreifen,
•        sozialpolitische Regulierungen von Lebensläufen und Teilhabechancen sowie den Zusammenhang zwischen Sozial- und Bildungspolitik und der Politikgestaltung auf unterschiedlichen Ebenen zu identifizieren,
•        die Struktur der zentralen Politikfelder im Mehrebenensystem, die Problemstellungen und Politikansätze und deren Bedeutung für die Adressatinnen und Adressaten, Institutionen und professionelles Handeln zu analysieren und zu bewerten,
•        empirisch vorfindbare Sozial- und Bildungspolitiken sowie Alternativen unter normativen, insbesondere gerech-tigkeitstheoretischen Gesichtspunkten zu analysieren und eigenständig zu bewerten.


[letzte Änderung 19.09.2017]
Inhalt:
BSP-7.1        Vorlesung
In der Vorlesung wird der Kern von Sozialstaatlichkeit, die eng mit Gerechtigkeitsvorstellungen verknüpft ist, herausgearbeitet. Behandelt werden das Sozialversicherungssystem, der Zusammenhang von Arbeit, sozialer Sicherung und sozialer Integration, der Zusammenhang von Sozial- und Bildungspolitik sowie die relevanten sozialpolitischen Handlungsfelder (z. B. Gesundheitspolitik, Familienpolitik, Armutspolitik). Am Beispiel der neuen Sozialreformen wird die Krise bzw. Transformation des Sozialstaats analysiert. Alle Analysen erfolgen europäisch bzw. international vergleichend. Eine besondere Bedeutung wird der lokalen Ebene beigemessen: Kommunen als politisch-administrative Einheiten, sozialräumliche Gebilde und zivilgesellschaftlicher Zusammenhang; Kommunale Akteure, Handlungsfelder und Handlungsspielräume, Lokalpolitik und Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit
 
BSP-7.2        Proseminar
Im Proseminar werden ausgewählte Themen der Vorlesung vertieft
 


[letzte Änderung 19.09.2017]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung, Literaturstudium (Einzelarbeit),
Gruppenarbeit, Seminarbeiträge der Studierenden

[letzte Änderung 04.11.2017]
Literatur:
Stets dem aktuellen Stand angepasste Lehr- und Handbücher zu Sozial- und Bildungspolitik.

[letzte Änderung 04.11.2017]
[Thu May 28 01:27:34 CEST 2020, CKEY=ssubusra, BKEY=sp3, CID=BSP-7, LANGUAGE=de, DATE=28.05.2020]