htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

Vertiefung Human Resource Management

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Vertiefung Human Resource Management
Modulbezeichnung (engl.): Advanced Aspects of Human Resource Management
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: BBABW-610
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P420-0377
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (120 Min. / Wiederholung semesterweise)

[letzte Änderung 09.04.2014]
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 130 Stunden (26 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 85 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BBABW-110 Einführung BWL
BBABW-310 Personal und Organisation


[letzte Änderung 23.03.2020]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Wolfgang Appel
Dozent/innen: Prof. Dr. Wolfgang Appel

[letzte Änderung 01.10.2016]
Lernziele:
Fachliche Ziele:
Nach dem Besuch dieser Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage
- aktuelle Entwicklung in Gesellschaft, Wirtschaft und Technik hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Personalmanagement darzustellen und auf betriebliche Fragestellungen anzuwenden;
- Konzepte der Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort vor dem Hintergrund ihrer eigenen betrieblichen Situation zu diskutieren und praktische Anwendungsvorschläge zu entwickeln;
- Formen der flexiblen Büroorganisation zu beschreiben;
- Konzept und Verfahren des Employer Brandings zu erklären und auf das eigene Unternehmen anzuwenden;
- Auszubildende, Praktikanten sowie beruflich gebildete Mitarbeiter mit geeigneten Verfahren auszuwählen;
- Herausforderungen und Lösungsansätze des Führens in modernen Arbeitswelten darzustellen;
- einfache Veränderungs- und Kommunikationskonzepte zur Bewältigung von Veränderungen einzusetzen;
- geeignete Entlohnungs- und Leistungssteuerungskonzepte auszuwählen und zu adaptieren;
- für Steuerung der Workforce einfache Personalberichte und HR-Kennzahlensysteme zu entwerfen.
 
In sozialer Hinsicht sind die Teilnehmer in der Lage:
- den Erfahrungsaustausch unter Kollegen zur Lösung von Führungsproblemen zu moderieren;
- die Interaktion in größeren Gruppen zur Problemlösung zu aktivieren.
 
In methodischer Hinsicht sind die Teilnehmer in der Lage:
- mit Lego Serious Play einfache abstrakte Konstrukte in Gruppen haptisch erlebbar zu machen;
- mit Design Thinking einfache neue HR-Produkte zu entwickeln.


[letzte Änderung 30.12.2019]
Inhalt:
1. Umfeld der Personalarbeit
2. Flexibilisierung von Arbeitszeit und –orten
   2.1 Neue Arbeitszeitkonzepte und deren Realisierung
Methodeninput: Design Thinking
   2.2 Corporate Office Design
3 Personalbeschaffung
  3.1 Wünsche und Bedürfnisse von Zielgruppen
  3.2 Personalmarketing und Employer Branding
Methodeninput: Lego Serious Play
  3.3 Verfahren und Prozess der Personalauswahl
4 Führung von Mitarbeitern in neuen Arbeitswelten – Digital Leadership
Methodeninput: Kollegiale Fallberatung
5 Befindlichkeit und Kommunikation im Übergang zu neuen Arbeitswelten
Methodeninput: Fish Bowl Diskussionen
6 Entlohnung und Performance Management
7 Personalcontrolling: Erfolg und Zielerreichung nachverfolgen  


[letzte Änderung 30.12.2019]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesung ergänzt um Übungen / Diskussionen / Rollenspiele / Fallstudien

[letzte Änderung 30.12.2019]
Literatur:
Bröckermann, R.: Personalwirtschaft, 5. Auflage, Stuttgart 2009
Trost, A.: Employer Branding, Köln 2009
Gessler, M.: „Das Kompetenzmodell“ in: Bröckermann, R.; Müller-Vorbrüggen, M. (Hrsg.): Handbuch Personalentwicklung, 2. Auflage, Stuttgart 2008, S. 43-62.
Eyer, E./ Haussmann, T.: Zielvereinbarung und variable Vergütung, 3. Auflage, Wiesbaden 2007
Mudra, P.: Personalentwicklung, München 2004
Hackl, B.; Wagner, M. u.a.: New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt, Wiesbaden 2017


[letzte Änderung 30.12.2019]
[Sun Apr 14 19:56:57 CEST 2024, CKEY=wvhrxm, BKEY=wbb2, CID=BBABW-610, LANGUAGE=de, DATE=14.04.2024]