htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Fremdsprache Französisch IV

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Fremdsprache Französisch IV
Modulbezeichnung (engl.): Foreign Language: French IV
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2007
Code: WIBAS-430F
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P450-0045
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2U (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
2
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Französisch
Prüfungsart:
Klausur

[letzte Änderung 23.07.2009]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

WIBAS-430F (P450-0045) Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2007 , 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Thomas Tinnefeld
Dozent:
Lehrbeauftragte (Übung)


[letzte Änderung 25.03.2011]
Lernziele:
Die Studierenden beherrschen die grammatischen Grundstrukturen der französischen Sprache. Sie zeigen eine gute Sprechfähigkeit bei der Beantwortung von Fragen über ein vorgegebenes landeskundliches oder allgemeines ökonomisches Thema sowie bei simulierten Gesprächsdialogen wie Telefonaten, Teamgesprächen, Konferenzen und Sitzungen.
Sie besitzen die Fähigkeit, allgemein gängige und auch schwierige französische Wirtschaftstexte und landeskundliche Texte ins Deutsche zu übersetzen, in schriftlicher und mündlicher Form. Sie können anspruchsvolle berufsbezogene und allgemeine Texte verstehen und analysieren.
Sie haben die Fähigkeit erworben, auf präzise Fragestellungen in angemessener gehobener Sprache in schriftlicher Form zu antworten. Sie beherrschen die geläufige französische Handelskorrespondenz in schriftlicher und mündlicher Form. Sie haben gelernt, einen Lebenslauf (CV) und ein Bewerbungsschreiben (lettre de motivation) zu verfassen sowie mittelschwere bis anspruchsvollere französische Nachrichtensendungen in Rundfunk und Fernsehen zu verstehen.


[letzte Änderung 12.07.2009]
Inhalt:
1.        Ausgewählte Übungen zu den in den Semestern 1-3 wiederholten Grammatikstrukturen
2.        Übung von gängigen und schwierigen Version-Texten (in mündlicher und schriftlicher Form)
3.        Inhaltliche Behandlung von anspruchsvollen Texten der Landeskunde (questions et analyse)
4.        L’entreprise: créer son entreprise :
•        le créateur d’entreprise
•        étude de marché et financement
•        l’entreprise et son nom
•        statuts et formalités
•        la franchise
•        créer un site internet
•        le bilan
•        les clés de la réussite
5.        Französische Nachrichtensendungen in Rundfunk und Fernsehen
6.        Mittelschwere bis schwere landeskundliche und wirtschaftliche Berichte in Rundfunk und Fernsehen


[letzte Änderung 12.07.2009]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Die Veranstaltung findet im Sprachlabor statt. Computer, Fernseher, Folien, Rundfunk und die Tafel werden eingesetzt.

[letzte Änderung 23.07.2009]
Literatur:
•        Germann: Grammaire française (mit Übungen).
•        Mittelschwere und anspruchsvolle landeskundliche und ökonomische Texte aus französischen Zeitschriften (Le Figaro) sowie aus didaktisierten Zeitschriften wie „Revue de la Presse“ u. „Ecoute“.
•        Margaret Mitchell: Pour parler affaires (mit Hörkassette und CD).
•        Margaret Mitchell: Pour parler affaires (Arbeitsbuch).
•        Mots et contexte: Vokabeltraining.
•        Training französische Grammatik, Sek 2.


[letzte Änderung 12.07.2009]
[Sat Dec 10 07:07:24 CET 2022, CKEY=wi430F, BKEY=wi, CID=WIBAS-430F, LANGUAGE=de, DATE=10.12.2022]