htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Simulation

Modulbezeichnung: Simulation
Modulbezeichnung (engl.): Simulation
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: WIBASc-525-625-FÜ23
SWS/Lehrform: 1V+1U (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 4
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur, Präsentation

[letzte Änderung 16.08.2011]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
WIBAS-450/550-M5g Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2007, 4. Semester, Wahlpflichtfach
WIBASc-525-625-FÜ23 Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 4. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
WIBASc145 WIBASc145 - Physik
WIBASc165 WIBASc165 - Mathematik I
WIBASc255 WIBASc255 - Statistik
WIBASc265 WIBASc265 - Mathematik II
WIBASc355 WIBASc355 - Informatik / Programmierung


[letzte Änderung 06.01.2020]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Frank Kneip
Dozent: Prof. Dr. Frank Kneip

[letzte Änderung 16.08.2011]
Lernziele:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, können:
•       vorgegebene Systeme in Matlab/Simulink implementieren
•       die impelmentierten Modelle und die dabei erzeugten Signale in Hinblick auf ausgewählte Eigenschaften analysieren
•       auf Fragestellungen den Einfluss verschiedener Parameter und Startbedingungen auf das Verhalten des Systems analysieren und beschreiben
•       Parameter und Startbedingungen auswählen und anpassen, um ein vorgegebenes Systemverhalten im Modell zu erzeugen

[letzte Änderung 06.01.2020]
Inhalt:
1.      Grundlagen von Matlab/Simulink
2.      Implementierung von technischen und ökonomischen Modellen aus verschiedenen Anwendungsbereichen (z.B. Produktion, Automotive, …)
3.      Analyse und Interpretation der Simulationsmodelle


[letzte Änderung 06.01.2020]
Lehrmethoden/Medien:
Vorstellung der Grundlagen Matlab/Simulink.
Vorstellung der Implementierung und Analyse ausgewählter Modelle.
Implementierung und Analyse weiterer Modelle durch die Studierenden

[letzte Änderung 30.11.2019]
Literatur:
•       Glöckler, M.: Simulation mechatronischer Systeme – Grundlagen und Beispiele für MATLAB und Simulink. Springer, 2018
•       Pietruszka, W.: MATLAB und Simulink in der Ingenieurpraxis. Modellbildung, Berechnung, Simulation. Springer, 2014
•       Hoffmann, J.: Simulation technischer linearer und nichtlinearer Systeme mit Matlab/Simulink, DeGruyter, Oldenbourg, 2014
•       Nollau, R.: Modellierung und Simulation technischer Systeme. Springer, 2009
•       RRZN-Handbuch: Matlab/Simulink – Eine Einführung.
•       Bosl, A.: Einführung in MATLAB/Simulink. Berechnung, Programmierung, Simulation. Hanser Verlag, 2017


[letzte Änderung 06.01.2020]
[Mon Nov 29 10:14:19 CET 2021, CKEY=wwm5ixs, BKEY=wi2, CID=WIBASc-525-625-FÜ23, LANGUAGE=de, DATE=29.11.2021]