htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

WIBASc515 - Automatisierungstechnik

Modulbezeichnung: WIBASc515 - Automatisierungstechnik
Modulbezeichnung (engl.): Automation Engineering
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: WIBASc515
SWS/Lehrform: 2V+2PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Klausur (50%) und Projektarbeit mit Präsentation (50%)

[letzte Änderung 03.12.2019]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
WIBASc515 Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 5. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
WIBASc145 WIBASc145 - Physik
WIBASc165 WIBASc165 - Mathematik I
WIBASc245 WIBASc245 - Fertigungstechnik
WIBASc255 WIBASc255 - Statistik
WIBASc265 WIBASc265 - Mathematik II
WIBASc345 WIBASc345 - Konstruktionstechnik / CAD
WIBASc355 WIBASc355 - Informatik / Programmierung
WIBASc445 WIBASc445 - Elektrotechnik


[letzte Änderung 31.12.2019]
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
WIBASc-525-625-Ing27 Projektarbeit im Wind Energy Lab


[letzte Änderung 31.01.2020]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Frank Kneip
Dozent:
Prof. Dr. Frank Kneip


[letzte Änderung 31.12.2019]
Lernziele:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, können:
•        diverse Sensoren und deren Funktionsprinzip sowie Vor- und Nachteile beschreiben
•        diverse Aktoren und deren Funktionsprinzip sowie Vor- und Nachteile auflisten
•        diverse hydraulische Komponenten und deren Funktionsprinzip sowie Vor- und Nachteile ausdrücken
•        Regelstrategien benennen und beschreiben und diese mit Blick auf Einsatzmöglichkeiten in einem System auswählen
•        aus geeignenten Anforderungen an eine Anlage die entsprechenden o.g. Komponenten zum Aufbau einer solchen Anlage auszuwählen und die Auswahl begründen
und
•        aus geeignenten Anforderungen an eine Anlage ein entsprechendes Konzept zur Umsetzung eines prototypischen Aufbaus entwickeln
•        aus geeignenten Anforderungen an eine Anlage die entsprechenden o.g. Komponenten zum Aufbau einer solchen Anlage auszuwählen und die Anlage als prototypischen Aufbau erstellen

[letzte Änderung 31.12.2019]
Inhalt:
Teil 1: Vorlesung
1.      Sensoren
        1.1     Grundprinzipien
        1.2     Analyse ausgewählter Sensoren (Funktionsprinzip, Vor- und Nachteile)
        1.3     Einsatz in Systemen und Anlagen
 
2.      Aktoren
        2.1     Grundprinzipien
        2.2     Analyse ausgewählter Aktoren (Funktionsprinzip, Vor- und Nachteile)
        2.3     Einsatz in Systemen und Anlagen
 
3.      Hydraulische Komponenten
        3.1     Grundprinzipien
        3.2     Analyse ausgewählter Hydraulik-Komponenten (Funktionsprinzip, Vor- und Nachteile)
        3.3     Einsatz in Systemen und Anlagen
 
4.      Regelungstechnische Grundlagen/Reglertypen
        4.1     Steuerung und Regelung
        4.2     Unstetige Regler
        4.3     Stetige Regler (insbesondere P-, I-, PI-, PD-, PID-Regler)
        4.4     Reglerentwurf
        4.5     Eigenschaften und Einsatzbereiche der Reglertypen sowie Vor- und Nachteile
        4.6     Einsatz in Systemen und Anlagen
 
 
 
Teil 2: Erstellung einer prototypischen Anlage
1.      Analyse der Anforderungen an die Anlage
2.      Auswahl der Komponenten
3.      Prototypische Umsetzung der Anlage (z.B. mittels eines Microconrollers Arduino Uno oder Mega)


[letzte Änderung 13.12.2019]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit integrierten Übungen und Versuchen/Funktionsdemonstrationen, Beamer-Präsentation,
Praktischer Teil in Gruppenarbeit


[letzte Änderung 30.11.2019]
Literatur:
•       Lunze, J.: Regelungstechnik 1; 9. Auflage, Springer Verlag, 2013
•       Unbehauen, H.: Regelungstechnik 1; 15. Auflage, Vieweg+Teubner Verlag, 2008
•       Reuter, M., Zacher, S.: Regelungstechnik für Ingenieure; 12. Auflage, Vieweg+Teubner Verlag, 2008
•       Tröster, F.: Steuerungs- und Regelungstechnik für Ingenieure; 3. Auflage, Oldenbourg Verlag, 2011
•       Roddeck, W.: Einführung in die Mechatronik; 4. Auflage,  Vieweg+Teubner Verlag, 2012
•       Bode, H.: Systeme der Regelungstechnik mit Matlab und Simulink – Analyse und Simulation; Oldenbourg Verlag, 2010
•       Gasperi, M.: Labview for Lego Mindstorms NXT; National Technology & Science Press, 2008
•       RRZN Handbuch: Matlab/Simulink; 4. Auflage, 2012

[letzte Änderung 13.12.2019]
[Mon Nov 29 09:02:29 CET 2021, CKEY=wwxa, BKEY=wi2, CID=WIBASc515, LANGUAGE=de, DATE=29.11.2021]