htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code


[Lernergebnisse des Moduls anzeigen]

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2021
Code: WIB21-110
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P450-0278
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur

[letzte Änderung 07.05.2021]
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

WIB21-110 (P450-0278) Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 1. Semester, Pflichtfach
WINF-B23-110 (P460-0002) Digital Business und IT, Bachelor, ASPO 01.10.2023 , 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
WIB21-210 Beschaffung und Logistik
WIB21-310 Kostenrechnung und Grundlagen Controlling
WIB21-320 Investition und Finanzierung
WIB21-410 Bilanzierung und Unternehmensbesteuerung
WIB21-420 Wirtschaftsprivatrecht
WIB21-430 Technische Produktionsplanung
WIB21-610 Moderation und Führung / Kommunikation
WIB21-620 Technischer Vertrieb und B2B-Marketing


[letzte Änderung 13.03.2024]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Andy Junker
Dozent/innen:
Dipl.-Betr.W. Peter Huber (Vorlesung/Übung)
Stefanie Scherer (Vorlesung/Übung)


[letzte Änderung 31.05.2021]
Lernziele:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, können:
•       die grundlegenden Begriffe der Betriebswirtschaftslehre wiedergeben
•       ein grundlegendes Verständnis von unternehmerischem Denken und Handeln für die einzelne Teilbereiche der Betriebswirtschaftslehre aufzeigen
•       die grundlegenden Konzepte in den einzelnen Teilbereichen der Betriebswirtschaftslehre wiedergeben
•       die erlernten Konzepte und Instrumente in den verschiedenen Teilbereichen auf einfache Unternehmensbeispiele anwenden
•       für einfache unternehmerische Fragestellungen erste Schlussfolgerungen aus der Anwendung der erlernten Konzepte und Instrumente ziehen


[letzte Änderung 31.05.2021]
Inhalt:
 
1 Grundlagen und elementare Zusammenhänge
1.1 Wirtschaftliches Handeln als Betrachtungsgegenstand
1.2 Das Funktionsmodell der Unternehmung
1.3 Wertschöpfung
 
2 Unternehmen und Umwelten
2.1 Rahmenbedingungen für Unternehmen
2.2 Ergebnisse unternehmerischer Tätigkeit
2.3 Aspekte der Nachhaltigkeit (Nachhaltigkeitsdreieck)
 
3 Typologie des Unternehmens
3.1 Gewinnorientierung
3.2 Branche
3.3 Größe
3.4 Technisch-ökonomische Struktur
 
4 Das Geschäftsmodell eines Unternehmens
4.1 Elemente eines Geschäftsmodells
4.2 Aktuelle Herausforderung: Digitale Transformation
 
5. Unternehmensführung
5.1 Die Notwendigkeit von Führung
5.2 Aufgaben der Unternehmensführung
5.3 Führungsorgane
5.4 Ziele und Zielsysteme
5.5 Führungsinstrumente und -prinzipien
5.6 Managementkonzepte
 
6 Planung
6.1 Grundlagen der Planung
6.2 Strategische Planung
6.3 Operative Planung
 
7 Entscheidungstheorie
7.1 Normative Entscheidungstheorie
7.2 Der Entscheidungsprozess
 
 
 
8 Konstitutive Entscheidungen
8.1 Rechtsformwahl
8.2 Unternehmensverbindungen
8.3 Standortwahl
 
9 Unternehmensorganisation
9.1 Grundbegriffe
9.2 Aufbauorganisation
9.3 Ablauforganisation
9.4 Neue Organisationsformen
 
10. Marketing
10.1 Grundlagen
10.2 Kaufverhalten von Konsumenten
10.3 Produktpolitik
10.4.Preispolitik/Konditionenpolitik
10.5 Kommunikationspolitik
 
 
11 Personal
11.1 Grundlagen des Personalmanagements
11.2 Personalbereitstellung (Bedarf/Beschaffung/Freisetzung
11.3 Personaleinsatz, -entwicklung und –beurteilung
11.4 Personalvergütung
11.5 Personalführung
 


[letzte Änderung 31.05.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Die einzelnen Vorlesungsthemen werden illustriert und vertieft durch reale Unternehmensbeispiele und Übungsaufgaben. Im Vordergrund steht dabei die Anwendung der erlernten Konzepte und Instrumente. Zur Veranstaltung erscheinen ein regelmäßig überarbeitetes Folienskript sowie Übungsaufgaben.


[letzte Änderung 31.05.2021]
Literatur:
 
•       Olfert, Klaus; Horst-Joachim Rahn: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, aktuelle Auflage.
•       Schierenbeck, Henner, Wöhle, Claudia: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, aktuelle Auflage.
•       Vahs, Dietmar, Jan Schäfer-Kunz: Einführung in die Betriebswirtschaft, aktuelle Auflage.
•       Dillerup, Ralf/Stoi, Roman: Unternehmensführung - Management & Leadership, aktuelle Auflage.
•       Thommen, Jean-Paul/Achleitner, Ann-Kristin: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, aktuelle Auflage.
·       Schmalen, Helmut; Pechtl, Hans: Grundlagen und Probleme der Betriebswirtschaft, Stuttgart, Schäffer-Poeschel Verlag, aktuelle Auflage
·       Weber, Wolfgang: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Wiesbaden, Springer-Gabler, aktuelle Auflage.

[letzte Änderung 31.05.2021]
[Sun Apr 14 03:58:21 CEST 2024, CKEY=wab, BKEY=wi3, CID=WIB21-110, LANGUAGE=de, DATE=14.04.2024]