htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Statistische Methoden in der Praxis/ Informations- und Kommunikationstechnologie

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Statistische Methoden in der Praxis/ Informations- und Kommunikationstechnologie
Modulbezeichnung (engl.): Statistical Methods Put into Practice / Information and Communication Technology
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsingenieurwesen, Master, ASPO 01.10.2014
Code: WIMASc125
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P450-0137, P450-0138
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
1SU+1V+1U+1PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur für Statistische Methoden, Projektarbeit für IuK (1:1)

[letzte Änderung 03.06.2014]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

WIMASc125 (P450-0137, P450-0138) Wirtschaftsingenieurwesen, Master, ASPO 01.10.2014 , 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
WIMASc215 Qualitätsmanagement / Kostenmanagement
WIMAScWPF-Ing1 IT-Projekt 1
WIMAScWPF-Ing8 IT-Projekt 1+2


[letzte Änderung 10.02.2020]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Frank Kneip
Dozent:
Prof. Dr. Frank Kneip
Prof. Dr. Susan Pulham


[letzte Änderung 20.01.2020]
Lernziele:
Statistische Methoden in der Praxis:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, können:
•        Probleme der deskriptiven Statistik mit den einschlägigen Verfahren lösen
•        Probleme der induktiven Statistik mit den einschlägigen Verfahren bewältigen
•        die wichtigsten Wahrscheinlichkeitsverteilungen einordnen und konkrete Fragestellungen mit diesen Verteilungen beantworten
•        komplexe praktische Probleme mit Hilfe von einschlägiger Software (Excel, SPSS) lösen
•        empirische Untersuchungen Dritter nachvollziehen und kritisch beurteilen
 
Informations- und Kommunikationstechnologie:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, können:
•        betriebswirtschaftliche Abläufe mittels der UML modellieren
•        den Umfang und den Aufbau von einem Lastenheft bzw. einem Pflichtenheft beschreiben
•        die betriebswirtschaftliche Fragestellung hinsichtlich einer applikationsgestützten IT-Unterstützung behandeln
•        Erfahrungen im Umgang mit IT-gestützten Werkzeugen für teambasierte IT-Entwicklungsprojekte verwenden
•        Methoden des IT-Projektmanagements anwenden
•        weitergehende Kenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache (z.B. Java) handhaben

[letzte Änderung 13.01.2020]
Inhalt:
Statistische Methoden in der Praxis:
1.      Statistische Induktion
2.      Zusammenhangsanalyse
3.      Regressionsanalyse
4.      Faktorenanalyse
5.      Clusteranalyse
 
Informations- und Kommunikationstechnologie:
Die Studierenden sollen in einem Team eine betriebswirtschaftlich orientierte Aufgabenstellung einer IT-gestützten Lösung zuführen. Hierzu sind eine Analyse und eine Konzeption durchzuführen. Auf Basis der Konzeption ist eine Applikation prototypisch umzusetzen.
1.        Strukturierte Analyse
2.        Lastenheft / Pflichtenheft
3.        Software- und Prozessmodellierung mittels UML
4.        Projektmanagement in einem IT-Projekt
5.        Werkzeuge für die Softwareerstellung in Teams
6.        Einführung / Roll-Out von IT-Systemen

[letzte Änderung 20.01.2020]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Statistische Methoden in der Praxis:
Folienvortrag, rechnergestützte Übungen
 
Informations- und Kommunikationstechnologie:
Beamer, Folien (Skript). Genutzt wird ausschließlich OpenSource-Software.

[letzte Änderung 14.04.2013]
Literatur:
Statistische Methoden in der Praxis:
•        P. P. Eckstein: Angewandte Statistik mit SPSS: Praktische Einführung für Wirtschaftswissenschaftler, 7. Auflage, Wiesbaden, 2012.
•        S. Pulham: Statistik leicht gemacht, Wiesbaden, 2011.
 
Informations- und Kommunikationstechnologie:
•        Ullenboom, Christian: Java ist auch eine Insel, 10. Auflage, Galileo OpenBook 2011
•        Herold, H.; Lurz, B.; Wohlrab, J.: Grundlagen der Informatik, Pearson Studium Verlag, 2011
•        Sommerville, I.: Software Engineering, 9. Auflage, Pearson Studium, 2012
•        Rechenberg, P./ Pomberger, G.: Informatik-Handbuch, 4. Auflage, Carl Hanser Verlag, 2006

[letzte Änderung 14.04.2013]
[Sun Dec  4 16:04:29 CET 2022, CKEY=wsmidpi, BKEY=wim2, CID=WIMASc125, LANGUAGE=de, DATE=04.12.2022]