htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Investition, Finanzierung und Steuern

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Investition, Finanzierung und Steuern
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsingenieurwesen, Master, ASPO 01.10.2021
Code: WIMb21PF110
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P450-0314
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
0BL
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur

[letzte Änderung 27.03.2021]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 150 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Andy Junker
Dozent/innen:
Lehrbeauftragte der htw saar (Blended Learning)


[letzte Änderung 27.03.2021]
Lernziele:
Investition:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben verfügen über ein breit angelegtes (Überblicks-) Wissen über die finanzwirksamen Entscheidungstatbestände in Unternehmen. Sie sind in der Lage, die Anlässe für Finanzierungs- und Investitionsvorgänge und die Periodisierung von Ein- und Auszahlungsreihen zu erklären. Darüber hinaus beherrschen sie die gängigen Methoden der dynamischen Investitionsrechenverfahren und können diese situationsgerecht auf betriebliche Entscheidungssituationen anwenden. Sie sind durch die Kenntnis der jeweiligen Voraussetzungen und Anwendungsbedingungen in die Lage versetzt, vergleichende Betrachtungen der Vorteilhaftigkeit anzustellen.
 
Finanzierung:
Studierende, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben verfügen über ein breit angelegtes (Überblicks-) Wissen über die finanzwirksamen Entscheidungstatbestände in Unternehmen. Sie kennen die Anlässe für Finanzierungsvorgänge und die Periodisierung von Ein- und Auszahlungsreihen. Des weiteren sind Sie durch die Kenntnis der jeweiligen Voraussetzungen und Anwendungsbedingungen, vergleichende Betrachtungen der Vorteilhaftigkeit anzustellen. Sie können die wichtigsten Instrumente der Außenfinanzierung nennen und je nach Fristigkeit – geeignete Eigen- oder Fremdfinanzierungsquellen
 
Steuern:
Studierende, die dieses Modul abgeschlossen haben, kennen die Grundlagen der betrieblichen Steuerlehre und können für einfache Sachverhalte einzelne Steuerarten berechnen.

[letzte Änderung 10.05.2022]
Inhalt:
Investition:
 
Die finanzwirtschaftlichen Entscheidungskriterien
Die dynamischen Verfahren der Investitionsrechnung
- Finanzmathematische Grundlagen
- Die Kapitalwertmethode
- Die Methode des internen Zinsfußes
- Die Berücksichtigung der Steuern in der Investitionsrechnung
 
Finanzierung:
Finanzwirtschaftliche Grundlagen
Außenfinanzierung
Eigenfinanzierung
Fremdfinanzierung
 
Steuern
Grundlagen des deutschen Steuersystems
Einkommensteuer
Körperschaftsteuer
Gewerbesteuer
Umsatzsteuer


[letzte Änderung 10.05.2022]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Übungsaufgaben, E-Mail-Betreuung, virtuelle Lehrveranstaltungen

[letzte Änderung 10.05.2022]
Literatur:
Investition:
- Bieg, H., Kußmaul, H.: Investition, aktuelle Auflage
- Blohm, H. , Lüder, K., Schäfer, C.: Investition, aktuelle Auflage
- Kußmaul, H.: Betriebswirtschaftslehre für Existenzgründer, aktuelle Auflage
- Bieg, H., Kußmaul, H.,: Finanzierung, aktuelle Auflage
- Hirth, H.: Grundzüge der Finanzierung und Investition, aktuelle Auflage
- Perridon, L., Steiner, M., Rathgeber, A.: Finanzwirtschaft der Unternehmung, aktuelle Auflage
 
Steuern:
- Kußmaul, Heinz: Steuern, aktuelle Auflage


[letzte Änderung 10.05.2022]
[Tue Feb 27 19:00:14 CET 2024, CKEY=wifus, BKEY=wtm2, CID=WIMb21PF110, LANGUAGE=de, DATE=27.02.2024]